Gerechte Punkteteilung nach niveauarmem Spiel

Nach den beiden verlorenen Spielen in Meisterschaft und Cup sollte in Goldau wieder ein Spiel für die Moral folgen. Nach einem eher schwachen Spiel trennten sich die beiden Teams torlos unentschieden

Nach einer ersten Halbzeit die praktisch ereignislos verlief, bot die zweite den respektablen knapp 500 Zuschauern immerhin etwas mehr Unterhaltung. Allerdings war das auf Technik ausgerichtete und schnelle und präzise Spiel der Buochser stark durch den holprigen Tierparkrasen konditioniert. Zuspielfehler zuhauf verunmöglichten ein schönes Spiel. Es schien als weidete ein Rudel Hirsche die Woche über auf dem Sportplatz, denn der Ball versprang selbst bei kurzen Zuspielen oder bei der Schussabgabe regelmässig. Die Goldauer kamen in der zweiten Halbzeit dank ihrer physischen Stärke eher zu mehr Vorteilen, doch im Endeffekt reichte auch dies nicht zu einem Torerfolg. Am nächsten kamen beide Seiten durch je einen Holztreffer. Nach einem gelungenen Zuspiel auf Tobi Nickel an der Strafraumgrenze fackelte dieser nicht lange und suchte sofort den Abschluss, der jedoch nur am Torpfosten landete. Und kurz vor Schluss kamen auch die Goldauer durch einen Distanzschuss dem Jubel sehr nahe, doch Zizzi konnte mit einer fantastischen Flugparade dem Ball just noch diesen Schub geben der ihn an die Lattenoberkante und ins Aus fliegen liess. Aus dem Eckstoss konnten die Tierpärkler dann keinen Profit mehr ziehen. Zuvor allerdings profitierten die Goldauer bereits von Abstimmungsmängel zwischen Zizzi und der eigenen Verteidigung, zweimal konnten die Goldauer dazwischen pressen und den Ball gefährlich Richtung Tor ablenken, doch beide Male kullerte er knapp neben das Gehäuse. Torchancen auf Buochser Seite hingegen blieben grossmehrheitlich Mangelware, mal von Bühlers Abschluss aus knapp 10m mal abgesehen, der auch in einer ähnlichen Dimension über das Tor flog.

Das Fazit dieses Spiels: Buochs bot trotz schwerem Terrain das attraktivere Spiel, konnte aber kaum einmal gefährlich in den Abschluss gehen. Goldau kam über den Kampf ins Spiel und kreierte sich mehr Torchancen. Doch letztlich fielen keine Tore, und einen Sieger hätte dieser K(r)ampf auch nicht verdient gehabt. Bereits am Mittwoch Abend folgt auf dem Seefeld das aufgrund des Cupspiels verschobene Meisterschaftsspiel gegen den FC Biel. Hopp Buochs!

 

Matchbericht:

SC Goldau – SC Buochs 0:0

Tierpark – 482 Zuschauer – SR: Drmic

Tore: Fehlanzeige

Goldau: Steinegger; Büeler, Sommaruga, Keller, N. Walker (36. Zumbühl); K. Huser, Christen (93. Reci), Schilling, D. Zeka (69. T. Walker); Greter (69. Z. Huser), Suter

Buochs: Zizzi; F. Nickel, Kadrija, Guidotti, Trajkovic; Stojanov (75. Marquez), Sousa Miranda; Bühler (66. Haxhimurati), Lambert (91. Abaidia), T. Nickel (75. Gjidoda); Tanushaj

Bemerkungen: Buochs ohne Hönger (krank), Diethelm (verletzt). Pfostenschuss T. Nickel (50.), Lattentreffer Goldau (88.)

Sonntag, 31.03.2019 – Giampi

<< zurück

KALENDER

Mai 2019
01. Start seefeldkickers
>> Infos und Anmeldung
08. Training seefeldkickers
11. Fussballschule
15. Training seefeldkickers
18. Fussballschule
22. Training seefeldkickers
25. Fussballschule
29. Training seefeldkickers

Juni 2019
05. Training seefeldkickers
12. Training seefeldkickers
19. Training seefeldkickers
26. Training seefeldkickers

Konzept / Gestaltung: Perspektiven by Christoph Wyss | TYPO3: mexan AG - Online Agentur