Gerechtes Remis im Derby gegen Schötz

Nach einem über weite Strecken ereignisarmen Spiel sicherte sich Buochs in der Endphase gegen den FC Schötz mit dem 1:1 einen Punkt

Eines scheint sich in den Spielen der Buochser in dieser Saison zunehmend zu festigen: die Action auf dem Feld steigt erst zum Spielende hin an. Keine Ausnahme in dieser Hinsicht bot das letzte Heimspiel gegen den FC Schötz. Das Innerschweizer Derby war über 3/4 des Spiels äusserst arm an spielerischen Höhepunkten. Beide Teams konnten in der ersten Halbzeit je eine nennenswerte Aktion verzeichnen: das Heimteam mit einem Lattentreffer Würmlis, welcher von einem groben Abwehrschnitzer der Gäste profitierte und aus aussichtsreicher Position das Visier leicht zu hoch ansetzte. Besser machten es die Gäste kurz vor dem Pausenpfiff, als der ex-Buochser Allou steil geschickt wurde und mit einem spitzen Lupfer über Epp diesem beim 0:1 wenig Chancen liess.

Danach war das Spiel wieder mehrheitlich von umständlichen Spielaufbauten, Fehlzuspielen und wenig Übersicht für das Spielgeschehen geprägt. Entsprechend verbrachten beide Torhüter eine ruhige Phase. Erst die Schlussphase bot wieder ansehnlichen Fussball, beide Seiten boten sehenswerte Kombinationen und kamen folgerichtig zu Torchancen. In der 78. Minute schlenzte Lambert einen Foulfreistoss weit gegen den zweiten Pfosten wo sich Christoph Frank herangeschlichen hatte und mit einem sauber platzierten Kopfball Goalie Stadelmann beim 1:1 Ausgleich keine Chance liess. Danach ging es praktisch im Minutentakt weiter. Doppelchance Schötz innert einer Minute, zweimal parierte Epp in extremis und mit Bravour. Steilpass Di Michelangelis auf den eingewechselten Marku in den Strafraum, der im 5er Raum Stadelmann zu umspielen versuchte, aus spitzem Winkel jedoch an ebendiesem scheiterte. Abschluss Lambert, mit zuwenig Schmackes getreten war eine sichere Beute Stadelmanns. Und als die Nachspielzeit so langsam abgelaufen war, konnte Stephan nochmals einen Freistoss für Schötz treten. Die Distanz war wohl etwas zu weit für einen Direktschuss. Sein Versuch scheiterte etwas kläglich bereits an der Buochser Mauer, in der unmittelbaren Folge wurde der Ball hoch in den Strafraum geschlagen, Epp konnte den Ball nicht behändigen, und Rakovan schoss den Ball ins Tor. Niederlage in der letzten Minute des Spiels? Mitnichten. Eine Abseitsposition "rettete" den Platzherren den wohlverdienten Punkt. Einen Sieger hätte diese Partie wahrlich nicht verdient gehabt, zu bieder war das Dargebotene beider Teams über weite Strecken des Spiels.

In einer Woche wird es mit Bestimmtheit kein Remis mehr geben. Denn es ist Cup angesagt. 1. Runde der 1. Liga Cupqualifikation. Der SC Buochs geniesst Heimrecht gegen den FC Wettswil-Bonstetten. Gegen diesen Gegner hatte der SCB in jüngster Vergangenheit bereits ein Duell im Cup auszutragen. Damals galt tendenziell Buochs als Favorit und ging in Wettswil 0:1 in Führung, verlor das Spiel jedoch schliesslich noch 2:1. Diesmal sind die Vorzeichen sicherlich umgekehrt. Buochs kommt einfach noch nicht so richtig in Fahrt und hat bislang 8 Punkte einfahren können, womit man auf Rang 11 der Gruppe 2 steht. Wettswil dagegen hat bereits 18 Punkte einfahren können und liegt damit in der Gruppe 3 auf Rang 2, so in etwa die Gewichtsklasse von Biel, GC und Delémont. Das Spiel gegen Biel ist noch ausstehend, gegen GC und Delémont gabs zuhause einen 3:2 Sieg gegen die Zürcher und eine 2:3 Niederlage gegen die Jurassier. Völlig chancenlos ist der SCB also nicht, aber als Favorit geht die weisse Welle bestimmt nicht ins Spiel. Keine Chance? Dann packen wir sie. Hopp Buochs!


Spieltelegramm:

SC Buochs - FC Schötz 1:1 (0:1)

Seefeld - 270 Zuschauer - SR: De Luca

Tore: 45. Allou 0:1, 78. Frank 1:1

Buochs: Epp; F. Nickel, Guidotti, Frank, Kqira (79. Stojanov); Niederberger (68. Marku), Di Michelangeli, Sousa Miranda, Abaidia (89. Gabriel); Lambert; Würmli

Schötz: Stadelmann; Boussaha (74. Roth), Rakovan, Huber, Osaj; Stephan, Gasser; Aziri, Allou (72. Sinanovic), Koch (72. Nikmengjaj); Bratanovic (85. Brzina)

Bemerkungen: Buochs ohne Trajkovik, Gjidoda, Tanushaj, Bühler (alle verletzt), T. Nickel (Ferien), Zimmermann, Schumacher (Ausland). Lattentreffer Würmli (30.)

Montag, 30.09.2019 – Giampi

<< zurück

KALENDER

Oktober 2019
14. GV SC Buochs
16. Training seefeldkickers
23. Training seefeldkickers

März 2020
28. Kunstrasenturnier D-Jun
29. Kunstrasenturnier E-Jun
>> Infos und Anmeldung

April
29. Start seefeldkickers
>> Infos und Anmeldung

Mai
06. Training seefeldkickers
13. Training seefeldkickers
20. Training seefeldkickers
27. Training seefeldkickers

Juni
03. Training seefeldkickers
10. Training seefeldkickers
17. Training seefeldkickers
24. Training seefeldkickers

Konzept / Gestaltung: Perspektiven by Christoph Wyss | TYPO3: mexan AG - Online Agentur