Keine Punkte in Solothurn

Noch vor rund 5 Monaten holte der SC Buochs in der Ambassadorenstadt etwas überraschend alle drei Punkte. Diesmal zeigte sich der FC Solothurn wieder stilsicherer und überliess den Nidwaldnern keine Punkte

Eine Woche nach dem guten aber torlosen Auftakt gegen Münsingen folgte heute Samstag ein weiteres schweres Spiel. Der FC Solothurn nahm vor rund 2 Monaten an den Aufstiegsspielen zur Promotion League teil, scheiterte dort jedoch ebenso wie der FC Münsingen. Der langjährige Trainer Bidu Zaugg verliess die Trainerbank und wechselte auf den Posten des Sportchefs. Neuer Trainer bei den Ambassadoren ist der ex-Profi Dariusz Skrzypczak.

Die Buochser wollten den guten Rhythmus aus dem Auftaktspiel auch in Solothurn auf den Rasen bringen. Das Passspiel war in der Startphase sehr gut, schnell und präzis. Der SC Buochs hatte ein leichtes Übergewicht, kombinierte sich einige Male bis zum gegnerischen Strafraum, doch dort fand der letzte Pass fast nie den eigenen Mitspieler. Dies hatte zur Konsequenz dass die Buochser praktisch keine Torschüsse verzeichnen konnten. Anders das Heimteam, welches bereits nach 12 Minuten in Führung gehen konnte. Ähnlich gutes Kombinationsspiel brachte die rot-weissen bis an den Strafraum, wo sie von den Buochsern zuwenig energisch gestört wurden. So fand sich Stauffer an der Strafraumgrenze plötzlich ungedeckt wieder und konnte mit einem satten Weitschuss Blättler fast mühelos bezwingen. 

Über das gesamte Spiel gesehen waren die beiden Teams technisch auf Augenhöhe, aber wie so oft entschieden schliesslich kleine Details über Sieg und Niederlage. Nach einer knappen halben Stunde konnte Aussenback Kohler ausserhalb der Strafraumecke sich Zeit nehmen um eine Hereingabe vor das Tor vorzubereiten. Seine Flanke driftete aber gefährlich Richtung weiter Pfosten und senkte sich hinter Blättler zum Tor. Sam konnte noch in extremis auf der Linie klären. In der 40. Minute musste er aber machtlos zusehen wie die Platzherren das Skore erhöhten. Diesmal landete der Ball beim ungedeckten Hunziker, welcher aus rund 20m freie Sicht auf die freie rechte Torseite hatte und den Ball auch just dort in die Maschen knallte. Kein Verteidiger in der Nähe des Torschützen, und auch Blättler stand zu weit vom nahen Pfosten entfernt.

Zur 2. Halbzeit versuchte Coach Hodzic etwas mehr Offensivpower aufs Feld zu bringen und ersetzte Aussenback Frank mit dem offensiveren Haxhimurati. Der Erfolg blieb jedoch aus. Mit dem ersten Angriff holte sich Solothurn gleich einen Foulfreistoss rund 20m vor dem Buochser Tor. Hunziker zirkelte den Ball schön über die Mauer und am nahen Pfosten vorbei ins Netz. Blättler stand zu zentral und konnte nicht mehr rechtzeitig in die nahe Ecke hechten. Kamen die Buochser noch mit vollem Tatendrang aus der Kabine, wurden ihnen schon nach 2 Minuten die Beine abgesägt. Buochs rannte vergeblich an. Auch zwei weitere Wechsel brachten nicht die erhoffte Lösung des Knotens. Solothurn hätte in der 90. Minute gar noch einen vierten Treffer verdient gehabt, doch Henzis sehenswerter Schlenzer knallte nur an die Latte. Im Gegenzug reüssierte Guidotti von der linken Strafraumgrenze mit einem strammen Schuss unter die Latte zum finalen 3:1. Nach 182 Minuten fiel somit der erste Buochser Ligatreffer der Saison 2017/18. Den Gag des Abends leistete sich jedoch der Tickerer der SFV Seite, welcher Sam Blättler als Torschützen notierte. Ja nun gut...

Der FC Solothurn grüsst somit auch nach 2 Runden noch ungeschlagen als Leader, wogegen der SC Buochs bei einem Punkt in der unteren Tabellenhälfte verharrt. Am nächsten Samstag folgt das Heimspiel gegen den FC Bassecourt, welcher heute die Ehre hatte im Schweizer Cup den FC Lugano zu empfangen, aber gleich mit 0:6 einging. Am Mittwoch holt der FCB sein 2. Rundenspiel gegen Zug nach; Buochs sollte aber nicht zu stark darauf pochen auf einen müden Gegner zu treffen. Mit einem zügigen und präzisen Kombinationsspiel sowie mehr herausgespielten und verwerteten Torchancen hoffen wir aber dennoch auf den ersten Saisonsieg. Hopp Buochs!

 

Matchtelegramm:

FC Solothurn - SC Buochs 3:1 (2:0)

Stadion FC Solothurn - 300 Zuschauer - SR: Hajdarevic

Tore: 12. Stauffer 1:0, 40. Hunziker 2:0, 47. Hunziker 3:0, 92. Guidotti 3:1

Solothurn: J. Grosjean; Kohler, W. Grosjean, Du Buisson, Anderegg; Koch; Schrittwieser, Hunziker (86. Kopp), Stauffer, Veronica (75. Henzi); Chatton (69. Bisevac)

Buochs: Blättler; Frank (46. Haxhimurati), Guidotti, F. Nickel, Haldi; T. Nickel; Bühler, Tanushaj (78. Da Costa), Unternährer (62. Kehrer); Lambert; Gjidoda

Bemerkungen: Buochs ohne Diethelm, Schuler, Trajkovic (verletzt), Gabriel (abwesend). Lattentreffer Henzi (90.)

Samstag, 12.08.2017 – Giampi

<< zurück

KALENDER

Oktober 2017
25. Training seefeldkickers

März 2018
17. D. Jun. Kunstrasenturnier
>> Infos und Anmeldung
18. E. Jun. Kunstrasenturnier

April 2018
25. Start seefeldkickers Training
>> Infos und Anmeldung

Mai 2018
02. Training seefeldkickers
09. Training seefeldkickers
16. Training seefeldkickers
23. Training seefeldkickers
30. Training seefeldkickers

Juni 2018
06. Training seefeldkickers
13. Training seefeldkickers
20. Training seefeldkickers

Konzept / Gestaltung: Perspektiven by Christoph Wyss | TYPO3: mexan AG - Online Agentur