Nachgefragt bei: David Andreoli, Trainer SC Buochs (2. Liga-Inter)

David - seit Juli 2014 bist Du zusammen mit Patrick Souto für's Eis verantwortlich, wie sind deine Eindrücke nach den ersten Monaten?
Allgemein macht es mir unheimlich Spass mit diesem Team in diesem Verein zu arbeiten. Die Realität hat meine Erwartungen übertroffen und ich kann sagen, dass die ersten Monate bereits sehr lehrreich waren. Wir konnten uns im Staff laufend besser kennenlernen, sodass wir bereits voneinander sehr viel profitieren. Ebenfalls hat die Arbeit und das Zusammensein mit dem Team an Dynamik gewonnen und wir können feststellen, dass wir nur eine kurze Angewöhnungszeit gebraucht haben.

David - mit Armin Truttmann, Wisi Barmettler und Walter Bernhard sind weitere Personen im Staff vom Eis tätig, wie wichtig sind diese Personen, bist Du so optimal im Staff besetzt?
Die Zusammensetzung des Staffs war für mich im Vornherein sehr wichtig. Als Neo-Trainer im Aktivfussball wollte ich fachkompetent und anzahlmässig genügend assistiert werden. So können wir unser Fachwissen kumulieren und jeder in seinem Tätigkeitsbereich das Beste von sich geben. Das kommt schlussendlich dem Team und dem Verein zugute, wobei jeder von jedem dazulernen kann. Ebenfalls wollte ich einheimische und erfahrene Leute im Staff haben, damit wir den Bezug zum SC Buochs verstärkt halten können. Zusammengefasst bin ich mit der Zusammenstellung des Staffs sehr zufrieden.

David - Heute-Donnerstag findet das Abschlusstraining auf dem Seefeld statt, am Samstag steigt der grosse CupKnüller gegen BSC Young Boys - Was wird beim heutigen Training besonders beachtet?
Wir werden wie üblich im Abschlusstraining taktische und noch physische Details erarbeiten, damit wir am Wochenende bestens auf unseren Gegner vorbereitet sein können. Egal wie der Gegner heisst, im letzten Training vor dem jeweiligen Spiel erarbeiten sich die Spieler die Chance in der Startaufstellung zu stehen.

David - In der Meisterschaft 2. Liga-Inter ist s'Eis nach sechs Runden an zweiter Stelle klassiert, wie bist Du mit den bisherigen Leistungen der Mannschaft zufrieden?
Mit dem Start in die neue Saison bin ich sehr zufrieden. Nicht nur die Resultate, sondern vor allem die Spielweise und die stetige Entwicklung erachte ich als sehr positiv. Nicht umsonst stellen wir aktuell den besten Angriff und die beste Verteidigung der Liga.

David - am Samstag, 20. September 2014, um 17:30 Uhr beginnt auf dem Buochser Seefeld das "Highlight" der Saison 2014/15 - Anstoss zum Cup 1/16-Final gegen BSC Young Boys - wie läuft die Vorbereitung den ganzen Samstag auf dieses Spiel ab?
Wir werden den Cup 1/16 Final genauso vorbereiten wie jedes andere Spiel. Damit sich die Spieler auf Regelmässigkeiten einstellen können, werden am Matchtag keine Experimente gemacht. Automatismen sind im Fussball sehr wichtig, sowohl auf dem Platz, wie auch neben dem Platz.

David - Heute-Abend, um 21:05 Uhr bestreitet der BSC Young Boys noch in der Europa League sein Heimspiel gegen Slovan Bratislava, ist dies ein Vorteil für Buochs?
Im modernen Fussball sind die Erholungszeiten enorm wichtig. Für den BSC Young Boys stellt diese "englische Woche" eine erhöhte Belastung dar, von dieser Situation möchten wir möglichst profitieren können. Andererseits lässt die Breite und Qualität der Berner zu, dass sie auf solche Ausnahmesituationen mit Konstanz auftreten können sollten. Ich würde es allgemein als kleinen Vorteil sehen, von dem wir noch mehr Hoffnung schöpfen können.

David - mit welchem Motto schickst Du die Buochser Mannschaft am frühen Samstag-Abend auf den Buochser Seefeld-Rasen? Welche Chancen hat "s'Eis" gegen diesen übermächtigen Gegner überhaupt?
Meine Jungs sollen Freude am Fussball haben und sie auch zeigen! Den Glauben an diese kleine Chance sollen sie bis zum Schlusspfiff in sich tragen und ihr Bestes geben, sodass sie nach dem Spiel auf sich stolz sein können.

David - hast DU für den samstäglichen "Cup-Knüller" gegen BSC Young Boys noch einen besonderen Wunsch?
Ich würde mir ein Topspiel auf dem Buochser Seefeld wünschen, welches Werbung für den fairen und offensiven Fussball machen und Vereins- sowie Schweizer Cupgeschichte schreiben kann. Hopp Buochs!

Samstag, 20.09.2014 – Walter Niederberger

<< zurück

KALENDER

Mai 2019
22. Training seefeldkickers
>> Infos und Anmeldung
25. Fussballschule
29. Training seefeldkickers

Juni 2019
05. Training seefeldkickers
12. Training seefeldkickers
19. Training seefeldkickers
26. Training seefeldkickers

Konzept / Gestaltung: Perspektiven by Christoph Wyss | TYPO3: mexan AG - Online Agentur