SC Buochs II: Im Kontakt mit der Spitze!

Im dritten Jahr nach dem Wiederaufstieg spielten die Buochser-Reserven ihre beste Herbstrunde. 20 Punkte aus 11 Spielen ergeben den guten 4. Platz. 15 Punkte Reserve zu den Abstiegsplätzen sind ein gutes Polster, die Nidwaldner können beruhigt die Winterpause geniessen. Die Mannschaft macht weiter Fortschritte, so kann man auch im Frühling 2019 den Blick nach oben richten.

Herbstrunde 2018: eine gute Bilanz!

Nach einem gelungenen Saisonstart – nach 4 Runden und 10 Punkte – die Buochser waren oben dabei. In Ibach wurden die Nidwaldner brutal bestraft, die 1:5 Niederlage schmerzte! Die beiden nächsten Spiele brachten weitere 4 Punkte, man war im Soll.Die einzige Heim-Niederlage gegen Root war nicht programmiert, und kam unglücklich zu Stande. Mit 2 weiteren Siegen war man immer noch dabei, zum Abschluss folgte die Niederlage in Horw gegen den klaren Tabellenführer.Mit 6 Siegen, 2 Unetschieden, 3 Niederlagen wurden stolze 20 Punkte erspielt. 6 Heimspiele mit 15 Punkte, 5 Auswärtsspiele mit 5 Punkte.Die jungen Buochser (20.5 Jahre) spielten bei jedem Match am Limit. In 11 Spielen ergab es 23 Strafpunkte (20x gelb / 1xgelb-rot), das ist immer noch zu viel. Wegen den vielen Strafpunkten müssen die Nidwaldner immer 1 Punkt mehr erzielen, um dabei zu sein.Das Torverhältnis von 25:17 (+8) bedeutet Durchschnitt. 17 Gegentore ist ok. Das ist der 3. Platz, 25 erzielte Tore ist Mittelmass, das ergibt den 5. Platz.

Frühling 2019: An der Spitze dran bleiben!

Im Moment ist Winterruhe. Bald beginnt wieder das Training auf dem Seefeld-Kunstrasen.Ab Februar 2019 dann die heisse Phase. Es folgen intensive Trainings und 4 Testspiele auf dem Buochser-Seefeld. Der Rückrunden-Start hat es in sich – es geht richtig los mit 2 Spielen gegen direkte Gegner (Zug II und Baar), nach 2 Runden weiss man bereits wohin die Reise geht. Die Nidwaldner hoffen, dass im Frühling 2019 auch die lang-zeit verletzten Spieler wieder dabei sind. Es dürften auch neue Spieler zur Mannschaft stossen, damit das Kader breiter abgestützt ist.

Buochser schon die dritte Saison in Gruppe 1!

Unglücklich ist die Einteilung der Gruppen in der 3. Liga durch den IFV! Seit dem Wieder-Aufstieg 2016 sind die Buochser in die Gruppe 1 (Ostgruppe) zugeteilt. Dort treffen sie auf Mannschaften der Kantone Schwyz und Zug. Attraktiver wäre die Gruppe 2 (Stadtgruppe), mit den Unterwaldner-Derbys gegen Alpnach I und Hergswil II.

Dienstag, 04.12.2018 – Walter Niederberger

<< zurück

KALENDER

Juni 2019
19. Training seefeldkickers
26. Training seefeldkickers

August 2019
28. 1. Training seefeldkickers
>> Infos und Anmeldung

September 2019
04. Training seefeldkickers
11. Training seefeldkickers
18. Training seefeldkickers
25. Training seefeldkickers

Oktober 2019
02. Training seefeldkickers
09. Training seefeldkickers
16. Training seefeldkickers
23. Training seefeldkickers

Konzept / Gestaltung: Perspektiven by Christoph Wyss | TYPO3: mexan AG - Online Agentur