SC Buochs II schlägt den Tabellenführer

Der Rückrundenstart in Ruswil war den Buochsern mit einer ärgerlichen 0:1 Niederlage misslungen. Menzingen und Goldau II holten mit ihren Siegen gefährlich auf, Buochs war wieder mitten im Abstiegskampf. Beim ersten Heimspiel gegen den Leader Sins mussten unbedingt Punkte her. In einem Spiel auf tiefem Niveau durften die Buochser-Reserven 3 weitere Punkte für sich verbuchen. Der Abstiegskampf in der Gruppe 1 ist voll entbrannt, mit Steinhausen, Rotkreuz, Zug 94 II, Buochs II und Ibach II sind 5 Mannschaften mit 16 Punkten klassiert. Nur knapp dahinter folgen Menzingen und Goldau II auf den Abstiegsplätzen.

Erste Halbzeit: Buochs mit grosser Mühe
Beim ersten Heimspiel war der klare Tabellenführer Sins auf dem Buochser Seefeld zu Gast. Die Aargauer hatten zum Saisonstart ihren engsten Verfolger Baar mit 3:2 geschlagen. Die Buochser gingen daher sehr vorsichtig in dieses wichtige Spiel, mit der Devise ja kein Gegentor erhalten! Die Nidwaldner überliessen das Spiel zunächst den Sinsern, sie konzentrierten sich auf eine saubere Abwehrleistung. Ein erster Warnschuss  für die Buochser in der 19. Minute, die Gäste trafen nur den Pfosten. In der Folge spielte sich das Geschehen hauptsächlich zwischen den beiden Sechzehner ab. Besonders zu beachten war der 35 jährige Spielertrainer Miodrag Dedic (früher Spieler bei Buochs in der 1. Liga), er war der auffälligste Stürmer auf dem Platz. In der Offensive brachten die Buochser in der 1. Halbzeit nichts zustande. Alle rechneten mit einem 0:0 Halbzeitstand, da viel in den letzten Sekunden durch Marc Von Flüe doch noch das Führungstor für Sins, wegen einer Unachtsamkeit der Buochser-Abwehr!

Zweite Halbzeit: Buochser steigern sich
In der Halbzeit muss Trainer Reto Achermann die Mannschaft mit heftigen Worten wach gerüttelt haben. Die Buochser waren nun ab der ersten Sekunde hellwach. In der 48. Minute konnte Lars Berchtold nach einem Corner unbedrängt zum umjubelten Ausgleich einschieben. Noch besser nur 2 Minuten später, nach einem schnellen Konterangriff stand der 17 jährige Andrin Zumbühl plötzlich allein vor dem Gäste-Torhüter. Mit einem überlegten Flachschuss ins hintere Eck skorte er zur 2:1 Führung für den Platzklub. Die bange Frage: können die Buochser diesen Vorsprung über die rund 40 Minuten halten? Sins zeigte nun eine Reaktion, Angriff um Angriff brandete gegen das von Manuel Müller gehütete Buochser-Tor. Ein halbes Dutzend bester Chancen erspielten sich die Gäste, mit vereinten Kräften konnten die Buochser immer wieder dazwischen fahren. In den letzten 10. Minuten hatten die Buochser einige Konter-Chancen, die aber alle kläglich vergeben wurden. Somit mussten die Buochser-Fäns bis zur letzten Minute zittern wegen dem knappen Resultat. Als der gute SR. Hauser in der 93. Minute die Partie beendete, war die Freude auf dem Buochser-Seefeld gross. Wurden doch 3 weitere Punkte gegen den Abstieg eingefahren!

Am nächsten Samstag folgt das wichtige Auswärtsspiel in Muotathal. Im Herbst 2016 haben die Buochser im Heimspiel nach einer schnellen 2:0 Führung das Spiel noch ärgerlich mit 2:3 verloren. Im Muotathal wollen es die Nidwaldner dieses Mal besser machen, um weitere Punkte gegen den Abstieg einzuspielen, hopp Buochs!!

Matchtelegramm
SC Buochs II – FC Sins  2:1 (0:1)
Seefeld Buochs – 120 Zuschauer – SR.: Matthias Hauser
Tore: 45. Marco Von Flüe 0:1, 48. Lars Berchtold 1:1, 50. Andrin Zumbühl 2:1
Buochs: Müller; Amrhein, Hermann (C), Wirth, Silvio Barmettler; Daniel Mathis, Käslin, Zumbühl, Berchtold; Bojaj, Truttmann (Maru, Stefan Mathis, Voci, Von Holzen)
Sins: Leuthard; Brügger (C), Stutz, Fuchs, Gumann; Arnold, Müller, Marc Von Flüe, Hohl; Sandro Von Flüe, Dedic (Ueberschlag, Alex Niederberger, Sven Niederberger, Robin Niederberger, Malanovic, Würsch)
Verwarnungen: Gelb = Marcel Hermann, Remo Käslin (SC Buochs), David Arnold (Sins)
Bemerkungen: Buochs ohne Wälchli (gesperrt), Antonini, Lischka, Frank, Marco Barmettler (alle verletzt)
Sins ohne Troy, Feer, Bertelsen, Elmer

Dienstag, 04.04.2017 – Walter Niederberger

<< zurück

KALENDER

Mai 2017
24. Training seefeldkickers
27. Fussballschule 17
31. Training seefeldkickers

Juni 2017
07. Training seefeldkickers
14. Training seefeldkickers
21. Training seefeldkickers

Konzept / Gestaltung: Perspektiven by Christoph Wyss | TYPO3: mexan AG - Online Agentur